Um zu zeigen, dass ein Radschnellweg südlich des Mains von Hanau über Mühlheim und Offenbach bis nach Frankfurt möglich und dringend nötig ist, lädt die GRÜNE JUGEND Frankfurt gemeinsam mit der GRÜNEN JUGEND Mühlheim, Offenbach und Main-Kinzig-Kreis alle Interessierten im Umkreis dazu ein, gemeinsam am 06. September 2020 eine potentielle Route für den Radschnellweg zu fahren.

Wir sind überzeugt davon, dass es schnellstmöglich eine Verbindung zwischen den Kommunen geben muss, die kostengünstig, klimaneutral und sozial gerecht genutzt werden kann, keine Abfahrtszeiten und Staus kennt sowie gesund und fit hält. Mittlerweile hat zwar der Regionalverband FrankfurtRheinMain eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben – diese ist richtig und wichtig, hätte jedoch schon vor Jahren auf den Weg gebracht werden müssen. Es braucht vor allem politischen Willen, um einen Radschnellweg zu schaffen – und der war bislang nur in Ansätzen vorhanden.

Die Tour beginnt um 14:00 Uhr am Hanauer Rathaus [Am Markt 14-18]. Zwischenstopps sind um ca. 14:30 am Mülheimer Rathaus [Friedensstraße 20], um ca. 15:15 Uhr am Offenbacher Rathaus [Berliner Straße 100] und um ca. 16:30 Uhr am Frankfurter Römer [Römerberg 23] geplant. Dort und auch an anderen Stellen wird durch Aktionen und Präsenz auf die Forderung aufmerksam gemacht. Zum Abschluss ist ein gemeinsames Picknick am Mainufer geplant, um über den Radschnellweg und die gemachten Erfahrungen zu diskutieren –jede*r Teilnehmer*in sollte sich hierfür selbst etwas zu essen mitbringen.

Gerne kann der gesamte Weg mitgefahren, an späteren Stationen dazugekommen oder nur einzelne Abschnitte mitgefahren werden. Um sich körperlich nicht zu sehr zu verausgaben, können auch gerne die S-Bahnlinien S8 und S9 zur Anreise genutzt werden.

Natürlich dürfen selbst gebastelte Plakate und Flaggen mitgebracht werden und auch wir werden etwas vorbereiten – um gemeinsam ein deutliches Zeichen zu setzen.